Klimaschutzteilkonzept "Klimaschutz in eigenen Liegenschaften ..."

Die Stadt Emden, vertreten durch das Gebäudemanagement Emden (GME), nimmt in der Zeit vom 01.01.2016 bis zum 31.12.2016 teil am Förderprojekt

"Klimaschutz in eigenen Liegenschaften für den Bereich kommunale Gebäude, Schulen, Kitas und Freizeiteinrichtungen der Stadt Emden" (Förderkennzeichen: FKZ 03K01954).

   

Ziel und Inhalt des Projekts:

Die Stadt Emden hat sich zum Ziel gesetzt, ein Klimaschutz-Teilkonzept zu erarbeiten, um in den ausgewählten eigenen kommunalen Gebäuden den Energieverbrauch und damit die CO2 Emissionen zu reduzieren. Ziel dieses Teilkonzeptes, das für das Gebäudemanagement der Stadt Emden erstellt wird, ist die Entwicklung einer fundierten Entscheidungsgrundlage für zukünftige Klimaschutzmaßnahmen und Investitionsentscheidungen.

Zudem sollen die Basisdaten der noch nicht im eigenen Energiecontrolling erfassten Gebäude in das Energiemanagement integriert und danach fortlaufen erfasst werden. Letztendlich zielt das Teilkonzept darauf ab, die Energiekosten und Treibhausgasemissionen der Liegenschaften der Stadt Emden nachhaltig und dauerhaft zu senken.

 

Ansprechpartner:

Helmut Fischer-Joost (Gebäudemanagement Emden), Tel.: 04921/87-1861, E-Mail: fischer(at)emden.de

Jann Gerdes (Fachdienst Umwelt), Tel.: 04921/87-1505, E-Mail: jann.gerdes(at)emden.de

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter den nachfolgenden Links:

www.klimaschutz.de

www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

Präsentation der Teilnahme am Klimaschutzteilkonzept

Dipl.-Ing. (FH) Christof Kattenbeck stellte die Arbeitsergebnisse u. a. dem Betriebsausschuss des GME am 27.03.2017 vor.

Die Endpräsentation dazu finden Sie hier.

Logo